PODEST IM FACHBEREICH

PODEST IM FACHBEREICH

Am 06. April öffnete der Fachbereich seine Tore und über 100 Studierende der Fachhochschule Dortmund, FB Design präsentierten ihre Arbeiten  aus den Bereichen Szenografie, Objekt- und Raumdesign, Kommunikationsdesign, Film & Sound und Fotografie.

Die FH Flure wurden mit rotem Licht geflutet und der „Goldener Fink“, ein Meeraufenthalt in Kroatien winkte den Studierenden mit dem besten Entwurf, welcher einmal im Jahr von Herrn Axel Finke persönlich verliehen wird.

Mit einer Rave-Party im Garten des Fachbereichs, sezierten die Master Studierenden der Szenografie lautstark mit Tänzern der Folkwang Universität und Lightshows die verschiedenen Musikstile der Rave Geschichte.

 

Das Podest-Team bildeten Tabea Lebowski, Artem Neklesa, Wolfgang Gähtgens und Alexander Huegel.

PODEST IM PROJEKTSPEICHER

PODEST IM PROJEKTSPEICHER


Über 100 Studierende der Fachhochschule Dortmund, FB Design, präsentierten am 28. September 2016 ihre Arbeiten im Rahmen der Podest-Ausstellung aus den Bereichen Szenografie, Objekt- und Raumdesign, Kommunikationsdesign, Film & Sound und Fotografie im neuen Kulturort „Projektspeicher“, Dortmund Hafen.

Der Projektspeicher ist ein Kreativort im Dortmunder Hafen. Auf rund 1000m2 werden Büroräume und Flächen für Veranstaltungen und Kunst geschaffen.

SECUMENTY

SECUMENTY

Um die Sicherheit und Privatsphäre von Fußgängern im öffentlichen Raum während des Bedienens des Smartphones zu wahren, haben sich die Studenten der FH-Dortmund etwas ausgedacht, um diese in der Fußgängerzone Dortmund zu schützen.

Anhand eines Pfluges werden telefonierende Fußgänger begleitet und beidseitig mit Absperrband eingezäunt um sie somit vor entgegenkommenden Passanten zu schützen. Die Aktion firmierte unter der Kooperation zwischen dem Ordnungsamt der Stadt Dortmund und dem Sicherheitsdienst „ Secumenty“ und führte während der Aktion zu interessanten Zusammenstößen mit Beamten des Ordnungsamtes.

Entstanden ist das Projekt in einem Kurs bei Ovis Wende namens „Ästhetischer Aktivismus“.

© Hülsenbeck

© Hülsenbeck

Die Gruppe von Szenografie Studenten, kuratiert von Ovis Wende, werden aus Respekt vor der Leistung des Burgsteinfelder DADA Schriftstellers und Künstlers Hülsenbeck interventionistische Aktionen im Stadtraum durchführen. mehr lesen…

Gianni Schicchi

Gianni Schicchi

Inszenierung: Sabine Hartmannshenn
Bühne: Lukas Kretschmer
Grundbau: Jan Bammes
Licht: Volker Weinhart

Bühnenbildseminar: Lydia Böhm, Nadine Kipka, Lukas Kretschmer, Jacqueline Lang, Sarah Neumann, Babs Tarabczynski

Premiere am 7. März 2012

DMY Berlin 2011

DMY Berlin 2011

Entwurf einer Ausstellungsarchitektur für die internationale Plattform zeitgenössischen Produktdesigns.

IML Fraunhofer

IML Fraunhofer

Ein wichtiges Standbein der IML Fraunhofer ist das Verpackungsprüflabor. Dementsprechend bestand das Bedürfnis, die Räumlichkeiten des Labors für die häufigen Besuche der interessierten Unternehmensvertreter nun auch optisch professionell zu präsentieren.

mehr lesen…

56. Kurzfilmtage Oberhausen

56. Kurzfilmtage Oberhausen

Die Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen sind das älteste und renommierteste Kurzfilmfestival der Welt, Ein Treffpunkt für Gleichgesinnte, Programmquelle für Videokunstkuratoren ebenso wie Fernseheinkäufer, für Museen wie für Filmverleiher und Festivals.
mehr lesen…

4. Dortmunder SALON

4. Dortmunder SALON

Im Billigflieger geht es mit dem Discount-Ticket durch das, was wir rückblickend Geschichte nennen würden.

Würden wir?

3. Dortmunder SALON

3. Dortmunder SALON

Im Flur der FH lädt der Salon zu therapeutischen Bettgesprächen im Design der Anstalt.

Hübsch muss es auch beim Essen sein.

2. Dortmunder SALON

2. Dortmunder SALON

Der Gast tritt für die Dauer der Veranstaltung einer Geheimloge bei, als Teil der Künstler oder als Kapital seiner selber.
Einwegkameras dokumentieren das große Fressen.

mehr lesen…

1. Dortmunder SALON

1. Dortmunder SALON

Eine Inszenierung in blendender Helligkeit mit anschließendem Bankett in größtmöglicher Dunkelheit dokumentiert in völliger Betriebsblindheit.

mehr lesen…

Wir lieben Euch!

Wir lieben Euch!

Die Konfrontation mit Formen der bewußten und unbewußten Selbstinszenierung des Designers und Künstlers in einer Hall of fame des High-End Designs ermöglicht es, Fragen nach Inhalt, Wirkung und Grenzen des heutigen Designs zu stellen. Ist das Design in der Lage, die Realität zu ändern?

Agrodolce

Agrodolce

Videoarbeit, Dokumentation der Abschlussperformance der Diplomarbeit von Klaudia Kapellmann

Raumzeit I

Raumzeit I

„Ein durchdrungener Raum ist ein Zeitraum.

Eine durchdrungene Zeit eine Raumzeit.“

– Novalis